Lieferbedingungen - AET Lézaud GmbH
Arrow
Arrow
Slider

1. Allgemeines

  • Der Käufer erkennt bei Vergabe eines Auftrages diese Verkaufs-  und Lieferbedingungen für ihn als bindend an.
  • Die Preise unserer Preisliste sind unverbindlich und gelten nur zur Orientierung.
  • Unsere Angebote sind nur nach schriftlicher Bestätigung und für die Dauer von zwei Monaten verbindlich.
  • Bedingungen des Käufers verpflichten uns nur, wenn sie von uns ausdrücklich und schriftlich akzeptiert wurden.
  • Die zu einem Angebot oder Werbemittel gehörenden Unterlagen und Angaben (Zeichnungen, technische Daten, Normen...) sind keine Eigenschaftenzusicherungen soweit sie nicht von uns bestätigt werden.

2. Bestellwert - Preise - Versand

  • Der Mindestbestellwert beträgt für Deutschland €  100,--, für EG-Länder € 200,--, für Europäische Länder außerhalb der EG € 500,-- und andere Länder nach Vereinbarung. Bei Bestellungen unter dem Mintestbestellwert berechnen  wir € 20,-- Bearbeitungskosten.
  • Unsere Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer (für Deutschland) einschließlich üblicher Versandverpackung. Sonderverpackungen gehen zu Lasten des Käufers.
  • Wir behalten uns die Wahl des Versandweges, der uns am günstigsten und wirtschaftlichsten erscheint, vor. Die Kosten für eine andere, schnellere oder spezielle Lieferart und sonstige Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers.
  • Wenn nicht anders vereinbart, gewähren wir den Versand frei Haus ab einem Nettowarenwert von € 400,-- nach Deutschland, Österreich, Benelux und Frankreich; ab 600,00 € nach Dänemark, Großbritannien, Tschechien, Polen, Slowakei, Ungarn; ab 600,00 € nach der Schweiz und Lichtenstein (zzgl. 30,00 € Verzollungskosten); ab 1000,00 € nach Bulgarien, Finnland, Irland, Italien, Portugal, Rumänien, Slowenien, Spanien, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, Griechenland, Malta, Zypern; ab 1000,00 € nach Albanien, Bosnien, Kroatien, Montenegro, Norwegen, Serbien, Türkei, (Verzollungskosten zu Lasten des Käufers). Andere Länder nach Vereinbarung; bei Insellieferungen Zuschlag von 15,00 €

3. Lieferfrist

  • Lieferfristen gelten als verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden, und sind eingehalten, wenn die Ware unser Lager bzw. den Betrieb unserer  Lieferanten bei Direktlieferungen verlassen hat.
  • Bei unvorhersehbaren Hindernissen, auf die wir bzw.  unsere Lieferanten keinen Einfluß haben, wie z.B. Streik, Unfälle, Umweltkatastrophen usw., verlängern sich die Fristen automatisch um eine angemessene Zeitspanne.
  • Bei Verzug kann der Käufer nach Ablauf einer uns gesetzten Nachfrist vom Auftrag zurücktreten, solange die Ware bis zum Fristablauf noch nicht produziert und abgesandt wurde.

4. Lieferungen

  • Mit Verlassen unseres Lagers bzw. des Betriebes unserer Lieferanten bei Direktlieferungen geht die Verantwortung für die Ware an den Käufer über.
  • Wir sind zu Teillieferungen berechtigt und versenden die auf Lager verfügbare Ware. Die fehlende Ware senden wir sofort nach Wiederbeschaffung nach. Entsprechende Teilberechnungen werden mit den Verkaufs-, Preis- und Lieferbedingungen wie für den Gesamtauftrag berechnet.
  • Bei Abrufaufträgen behalten wir uns vor, die gesamte Bestellmenge geschlossen herzustellen bzw. herstellen zu lassen. Nach Erteilung des Auftrages können Änderungswünsche nicht mehr berücksichtigt werden. Wenn nichts anders vereinbart wird, sind wir nach sechs Monaten berechtigt die Restlieferung auszuführen.
  • Bei Anfertigungsware sind Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10% zulässig.

5. Eigentumsvorbehalte

  • Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung und Begleichung aller Forderungen.
  • Bei Verarbeitung oder Vermischung gilt ein verlängerter Eigentumsvorbehalt und es steht uns ein Miteigentumsrecht im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zum Wert der anderen Waren an dem neuen Objekt zu.
  • Bei Weiterveräußerung der Vorbehaltsware bzw. des neuen Objektes mit der Vorbehaltsware werden automatisch die Forderungen an uns abgetreten.

6. Pflichten und Rechte des Kunden bei Mängelrügen - Storno

  • Der Kunde hat die Pflicht beim Eingang der Ware eine Kontrolle durchzuführen.
  • Berechtigte Mängelrügen sind uns unverzüglich zu melden und Muster oder Beweise der fehlerhaften Ware sowie Angaben zur Identifikation der Ware (Bezeichnung, Lieferdatum, Charge-Nr. usw...) sind innerhalb 8 Tagen zu liefern.
  • Die Rücksendung der Ware erfolgt nur nach unserer Anweisung.
  • Wir sind berechtigt einen Preisnachlaß, eine Nachbesserung oder einen Ersatz der Ware anzubieten. Bei Fehlschlag der Nachbesserung oder der Ersatzlieferung hat der Käufer ein Recht zum Rücktritt aus dem Kaufvertrag. Weitere Ansprüche, insbesondere auf Entschädigung, sind ausgeschlossen.
  • Reklamationen, bei offensichtlichen Mängel, die nach mehr als 30 Tagen nach der Lieferdatum bei uns eingehen, werden von uns nicht mehr akzeptiert.
  • Im Falle von unberechtigten Retouren, der Kunde wird mit 50,00 € belastet, wenn der Warenwert unter 500,00 € liegt und mit 10 % des Warenwertes ab 500,00 €.

7. Haftung- Gewährleistung

  • Wir haften für Schadenersatz wegen Verletzung vertraglicher Pflichten nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und nicht für solche Fälle, wo erwartet wird, daß sich der Käufer in üblicher Weise versichern kann; in jedem Fall bis höchstens Euro 500.000 bei Personenschäden und Euro 150.000 bei Sachschäden.
  • Der Käufer hat die Eignung der bestellten Ware für den angestrebten  Zweck selbst mittels geeigneter Versuche zu prüfen. Dementsprechend trägt er die Verantwortung für eventuelle Folgeschäden und kann keine Ansprüche auf Schadenersatz an uns richten.
  • Die Gewährleistung beträgt 24 Monate ab Lieferdatum. Ansprüche wegen Mängel, auch versteckte Mängel verjähren in allen Fällen mit dem Ablauf der Gewährleistung.

8. Formen - Werkzeuge - Prototypen

  • Die Kosten für die Anfertigung von Prototypen einschließlich  Formen und Werkzeugen trägt der Käufer. Bei anteilig bezahlten Werzeugen, wenn innerhalb drei Monaten nach der Bemusterung keine Serienfertigung folgt, behalten wir uns vor die Restkosten für das Werkzeug zu berechnen.
  • Formen und Werkzeuge bleiben unser Eigentum bzw. Eigentum unserer Vorlieferanten auch bei Vereinbarung von Kostenbeteiligungen. Der Käufer kann den Erwerb des Eigentums mit uns vereinbaren. Dann geht nach Begleichung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung betreffend Formen, Werkzeuge, Prototypen und Ware das Eigentum an den Käufer über.

9. Urheberrechte

  • An Entwürfen, Zeichnungen und anderen begleitenden Unterlagen eines Angebotes behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Sie dürfen Dritten nur mit unserem Einvernehmen zugänglich gemacht werden und sind auf Verlangen zurückzugeben.
  • Bei Übergabe von Zeichnungen, Modellen oder Mustern gewährt der Käufer, daß Schutzrechte von Dritten nicht verletzt werden. Bei Verletzung von Schutzrechten Dritter behalten wir uns vor aus dem Kaufvertrag zurückzutreten. In diesem Fall hat der Käufer keinen Anspruch auf Schadenersatz und trägt alle schon angefallenen Kosten.

10. Zahlung

  • Deutschland, Frankreich, Benelux, Österreich, Schweiz und Lichtenstein: Erstaufträge per Vorauskasse mit 3 % Skonto, danach gilt: Innerhalb 14 Tage mit 2 % Skonto oder 30 Tage netto ;Alle anderen Länder per Vorauskasse; Zahlung mittels internationaler Überweisung auf eines unserer Bankkonten; Alle Bank- und Verzollungskosten zu Lasten des Käufers; Bankverbindungen erhalten Sie auf Anfrage.
  • Bei Verzug, spätestens 8 Tage nach der ersten Mahnung, sind wir berechtigt Zinsen in Höhe der jeweiligen Banksätze für Überziehungskredite zu berechnen, mindestens aber in Höhe von 8 % über dem Diskontsatz der Deutschen Bundesbank.
  • Wenn die Vermögensverhältnisse des Käufers unseren Zahlungsanspruch gefährden oder bei Verzug, spätestens 8 Tage nach der dritten Mahnung, sind wir berechtigt die Ware zu Lasten des Käufers sofort zurückzufordern. Die Rücknahme ist kein Rücktritt vom Vertrag. Für ausstehende Lieferungen können wir Vorauszahlungen oder Sicherheiten verlangen. Der Käufer kann die Rechtsfolgen durch Zahlung oder Sicherheitsleistungen in Höhe unserer Forderungen abwenden.

11. Erfüllungsort - Gerichtsstand

  • Erfüllungsort für unsere Lieferungen ist unser Betriebssitz bzw. der Sitz unserer Partnern bei Vereinbarung von Direklieferungen an den Käufer mit unseren Partnern
  • Es gilt ausschließlich das deutsche Recht, auch für ausländischen Kunden. Gerichtsstand ist das Amtsgericht St. Wendel.

 

Vorteile der AET Lezaud GmbH

Beratung – Service – Schnelle Lieferung

Langjährige Erfahrungen in der Anwendung von Gummi und Elastomeren

ermöglichen uns, unseren Kunden eine kompetente Beratung anzubieten.

Kundenspezifische Lösungen

können wir mit unseren ausgewählten Partnern entwickeln.

Wir halten über 95 % aller Artikel unserer Preisliste vorrätig,

um eine schnelle Lieferung an unsere Kunden zu gewährleisten.

Schnelle Lieferungen garantiert: mit Paketdienst.

Im Allgemeinen innerhalb von 24 Stunden in Süd-, West- und Mitteldeutschland und innerhalb von 48 Stunden in Nord- und Ostdeutschland.